Abiturwissen Chemie Oberstufe/Thermodynamik/Energieumsatz

Aus ZUM Projektwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine chemische Reaktion kann allgemein exotherm (mit Energieabgabe an die Umgebung) oder endotherm (mit Energieaufnahme aus der Umgebung) sein. Die Energiediagramme sehen wie nebenstehend aus:

Energiediagramm einer exothermen Reaktikon

Beispiel Endotherm: Reaktion von Bariumhydroxid und Ammoniumthiocyanat Beispiel Exotherm: Luminol-Reaktion

Energiediagramm einer endothermen Reaktion

Die Enthalpie einer Reaktion lässt sich aus der Änderung der inneren Energie und der aufgenommenen bzw. abgegebenen Volumenarbeit berechnen:

Die Entropie ist ein Maß für die Irreversibilität von Prozessen und die Entropie Änderung wird berechnet:

ΔS = ΔQ/T

Q = ist die irreversible Wärmeenergie (also die Wärmeenergie die nicht mehr zurück kommt).

T = Temperatur, bei der der Wärmeaustausch stattfindet

  • Je irreversibler der Prozess, desto größer die Entropie!
  • reversibler Kreisprozess: ΔS = 0