Herta-Lebenstein-Realschule/Dezimalbrüche selbständig erarbeiten/1) Dezimalbrüche in der Stellenwerttafel

Aus ZUM Projektwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Merke

Schreibe ins Heft:

Dezimalbrüche sind Brüche in einer anderen Schreibweise: Sie haben den Nenner 10, 100, 1000, …

0,7 =  ; die erste Stelle nach dem Komma sind die Zehntel z (dezi).

0,08 =  ; die zweite Stelle nach dem Komma sind die Hundertstel h (centi).

0,004 =  ; die dritte Stelle sind Tausendstel t (milli).

Die Ziffern hinter dem Komma heißen Nachkommaziffern oder Dezimalen.

Dezimalbrüche lassen sich in einer Stellenwerttafel darstellen:

Stellenwerttafel.png


Übung 1
Bearbeite die folgenden Apps.





Übung 2 im Heft
Löse S. 105 Nr. 1 und 2 in deinem Heft



Überflüssige Nullen

Zeichne eine Stellenwerttafel in dein Heft und trage die folgenden Dezimalbrüche ein:

a) 2,50  b) 2,05    c) 2,0500    d) 00,500   e) 02,505

Welche Nullen kann man bei jeder Zahl weglassen, ohne dass sich der Wert des Dezimalbruches ändert?

Formuliere eine Regel.
Schreibe die Zahlen in eine Stellenwerttafel:Unnötige Nullen Tipp Stellenwerttafel.png
Welche Nullen dürfen weggelassen werden, ohne dass sich der Wert der Zahl ändert?Unnötige Nullen Tipp 2 Stellenwerttafel.png

Das folgende Quiz soll dir helfen, eine Regel zu formulieren.

Vergleiche deine Regel mit dem Lückentext. Falls nötig, ergänze und berichtige deine Regel.

Übung 4
Schreibe die Zahlen ohne unnötige Nullen.


Übung 5
Löse nun S. 105 Nr. 7 im Heft. Schreibe zunächst die Aufgabe ab und schreibe dann ohne die unnötigen Nullen (ähnlich wie in der App oben).