Fremdsprachenunterricht digital gestalten?!/CC-Lizenzen

Aus ZUM Projektwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Creative Commons-Lizenzen ermöglichen es kreative Werke standardisiert und nutzerfreundlich, das heißt sowohl für den Lizenzgeber als auch für Lizenznehmer, zu lizenzieren. Dabei werden die Lizenzen an nationale Gegebenheiten des Urheberrechts angepasst, sind im Endergebnis aber in jedem Land nutzbar, was ihrer Bedeutung im globalen Internet gleichkommt. Mithilfe von sechs unterschiedlichen Lizenzformaten und dem CC0-Werkzeug, das alle Rechte am Werk abtritt, lassen sich die meisten Urheberrechtswünsche abdecken, die CC-Lizenzen sind also auch übersichtlich gehalten.

_

_

Dreifache Ausführung der CC-Lizenzen

Die Bestimmungen der CC-Lizenzen liegen in dreifacher Ausführung vor. So können ganz verschiedene Aspekte abgedeckt werden, die internationale Gültigkeit, die Verbraucherfreundlichkeit und die gezielte Suche nach Werken, die unter einer bestimmten Lizenz veröffentlicht wurden, zu ermöglichen.

Lizenzvertrag

Die erste Ausführung ist der Lizenzvertrag. Dieser ist an das Urheberrecht des jeweiligen Staates angepasst und als rechtlich zuverlässiger Text abgefasst. Da juristische Sprache im Urheberrecht notwendig ist um Einzelfragen klar zu regeln, aber gleichzeitig für die Mehrheit der Werkersteller schwer verständlich ist, wird dieser Lizenzvertrag durch eine "menschenlesbare Form" ergänzt.

Commons Deed

Der Commons Deed ist die menschenlesbare Form des Lizenzvertrags und nennt kurz und bündig die Bedingungen, die zwischen Lizenzgeber und Lizenznehmer entstehen. Der Commons Deed ist als Art Übersetzung des Lizenzvertrags für Laien zu sehen. Mit dieser Form kann schnell erkannt werden in welcher Art und Weise und unter welchen Bedingungen ein Werk genutzt werden darf.

Maschinenlesbare Form

Die maschinenlesbare Form ermöglicht es, mit Suchmaschinen gezielt nach Werken zu suchen, die unter einer bestimmten CC-Lizenz verfasst sind.

Rechtemodule

CC-Lizenzen sind modular aufgebaut, wobei unter den Modulen eine Hierarchie herrscht und nicht alle Kombinationen vom CC-Standard abgedeckt werden. Grundsätzlich sind die Module binär, man aktiviert sie also oder lässt sie inaktiv.

Kürzel Name Beschreibung
BY by

Namensnennung

Unter diesem Modul veröffentlichte Werke dürfen verwendet werden, wenn der Urheber genannt wird. Alle Werke die nicht unter CC0 veröffentlicht werden, müssen mindestens unter diesem Modul lizenziert werden.
NC Non-comercial

Nicht-kommerzielle Nutzung

Unter diesem Modul veröffentlichte Werke dürfen ausschließlich nicht-komerziell verwendet werden.
ND No derivatives

keine derivativen Werke gestattet.

Unter diesem Modul lizenzierte Werke dürfen nicht bearbeitet werden. Nicht kompatibel mit SA.
SA Share alike

Bedingungstreue

Das Werk darf weitergegeben und/oder verändert werden, aber nur wenn es unter denselben Bedingungen lizenziert wird. Nicht kompatibel mit ND.

Folgende 7 Kombinationsmöglichkeiten ergeben sich aus diesen Modulen.

Kürzel Beschreibung
CC0 Im eigentliche Sinne keine CC-Lizenz. Keine Rechte bleiben vorbehalten, die Werke dürfen also in jeglicher Art und Weise verwendet werden.
CC BY Der Ersteller des Werkes muss genannt werden.
CC BY-SA Der Ersteller des Werkes muss genannt werden und bei einer Verwendung, Veränderung oder Weitergabe muss dieselbe Lizenz Verwendung finden.
CC BY-ND Der Ersteller des Werkes muss genannt werden. Eine Veränderung des Werkes ist nicht erlaubt.
CC BY-NC Der Ersteller des Werkes muss genannt werden. Das Werk darf nicht kommerziell verwendet werden.
CC BY-NC-SA Der Ersteller des Werkes muss genannt werden. Bei einer Verwendung, Veränderung oder Weitergabe muss das Werk unter derselben Lizenz veröffentlicht werden. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht erlaubt.
CC BY-NC-ND Der Ersteller des Werkes muss genannt werden. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht erlaubt, genauso wenig wie eine Bearbeitung des Werkes.

Quellen und Links

Die Lizenzen bei Creative Commons

Lizenzauswahlhilfe