Abiturwissen Chemie Oberstufe/Fette/Kennzahlen

Aus ZUM Projektwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Fettkennzahlen dienen der Charakterisierung von Ölen und Fetten. Mit ihrer Hilfe kann eine Aussage über Zusammensetzung und Haltbarkeit, sowie über die Vorgeschichte des Öles gemacht werden.

Beispiel: Säurezahl

Die Säurezahl (SZ) ist definiert als die Menge Kaliumhydroxid (in mg), um die in 1g Fett entahltenen freien Säuren zu neutralisieren. Die ermittelten freien Fettsäuren geben Rückschlüsse auf die Zersetzungsprozesse und Vorbehandlung des Fettes. Durch Oxidation entstehen mit der Zeit freie Fettsäuren => je älter das Fett, desto höher ist die Säurezahl.

Zur Bestimmung der Säurezahl wird eine abgewogene Menge Fett gelöst und anschließend mit Kaliumhydroxid titriert. SZ = m(KOH)[mg] / 1g Fett

Beispiel: Iodzahl

Beispiele verschiedener Iodzahlen

Die Iodzahl (IZ) ist definiert als die Masse Iod (in Gramm), die an 100g des jeweiligen Fettes angelagert wird und sagt somit über die Anzahl an Doppelbingungen bzw. die Sättigung eines Fettes aus. Je ungesättigter die enthaltenen Fettsäuren, desto höher die Iodzahl.

Bestimmung der Iodzahl => [1]