Thema auf Diskussion:Nelly-Sachs-Gymnasium Neuss/Erzählungen: Lebensentwürfe in der Literatur aus unterschiedlichen historischen Kontexten/Die Marquise von O.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
Meiner Meinung nach habt ihr die Marquise sehr gut und detailliert analysiert. Besonders gut hat mir eure Einleitung gefallen. Allerdings habt ihr geschrieben, dass die Mutter, nach dem Rausschmiss der Marquise, an ihrer Schuld zweifelte. Dem würde ich wiedersprechen, da die Mutter die Marquise bei ihrem Besuch getestet hat, indem sie die Marquise angelogen hat, dass sich jemand gemeldet hätte.
+
Meiner Meinung nach habt ihr die Marquise sehr gut und detailliert analysiert. Besonders gut hat mir eure Einleitung gefallen. Allerdings habt ihr geschrieben, dass die Mutter, nach dem Rausschmiss der Marquise, an ihrer Schuld zweifelte. Dem würde ich wiedersprechen, da die Mutter die Marquise bei ihrem Besuch getestet hat, indem sie die Marquise angelogen hat, dass sich jemand gemeldet hätte. (vgl. S.40 Z.3-S.41 Z.15)
 +
Mein zweiter Kritikpunkt ist, dass es sich in eurer Analye anhört, als suche die Marquise die Nähe zum Vater. Meiner Meinung nach sucht allerdings nicht nur die MArquise die Nähe zum Vater, sondern der Vater sucht auch die Nähe der Marquise. Nachdem die Marquise wieder zurückkommt küsst der Vater die Marquise und lässt ihre Hand nicht mehr los. (vgl. S.44 Z.35-S.45 Z.20)
 +
Alles in allem ist es aber eine sehr gute Analyse.