Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente/Checkliste: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM Projektwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Checkliste begonnen (noch nicht aktuell))
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
(Rechtschreibfehler)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
(6 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Navigation verstecken|[[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente|1) Vorwissen]]<br>[[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente/Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung|2) Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung]]<br>[[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente/Zweistufige Zufallsexperimente|3) Zweistufige Zufallsexperimente]]<br>[[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente/Checkliste|4) Checkliste]]}}
 
===4) Checkliste===
 
===4) Checkliste===
  
Zeile 7: Zeile 8:
 
{| class="wikitable"
 
{| class="wikitable"
 
|+
 
|+
![[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente|Vorwissen]]
+
![[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente|1) Vorwissen]]
!Plichtaufgaben
+
!Pflichtaufgaben
 
!&#128512;
 
!&#128512;
 
!&#128529;
 
!&#128529;
 
!&#128546;
 
!&#128546;
 
|-
 
|-
|Du kannst einfache Gleichungen durch Umformen lösen.
+
|* Du kennst die Schreibweisen für Anteile: Bruch, Dezimalbruch, Prozent
|S. 24
+
 
 +
*Du kannst mit Brüchen rechnen
 +
*Du kannst Zufallsversuche erkennen und erklären
 +
*Du kannst die Wahrscheinlichkeit eines Ergebnisses berechnen
 +
|S. 30 Nr. 4-8
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
![[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente|2) Zusammengesetzte Ereignisse]]
+
![[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente/Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung|2) Ergebnis, Ereignis und zusammengesetzte Ereignisse]]
|
+
!
 +
!
 +
!
 +
!
 +
|-
 +
|Du kannst kann die Begriffe Ereignis,  günstige Ergebnisse und mögliche Ergebnisse, sowie sicheres und unmögliche Ereignis beschreiben und zuordnen.
 +
|S. 45 oben lesen
 +
S. 32 Mitte lesen
 +
S. 51 Nr. 5
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
|Du kannst Gleichungen mit Klammern lösen:[[Datei:Smiley.png|30px]][[Datei:Blitz 1.png|30px]][[Datei:Händedruck grau.png|30px]]
+
|Du kannst Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen berechnen.
|S. 41 Nr. 1 links und rechts
+
|S. 51 Nr. 1
 +
S. 51 Nr. 2
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
|Du kannst Gleichungen mit binomischen Formeln lösen.[[Datei:Noten.png|30px]]
+
|Du kannst Aufgaben auch mit dem Gegenereignis  lösen.
|S. 41 Nr. 3 links und rechts
+
|S. 35 Nr. 9
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
|Du kannst zur Kontrolle eine Probe durchführen.
+
|Du kennst die Summenregel und kannst sie anwenden.
|Proben zu den Aufgaben 1 und 3
+
|S. 34  Kasten lesen
 +
S. 35 Nr. 1, 2
 +
S. 35 Nr. 8 (schwer)
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
 
 
![[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente/Zweistufige Zufallsexperimente|3) Zweistufige Zufallsexperimente]]
 
![[Buss-Haskert/Zweistufige Zufallsexperimente/Zweistufige Zufallsexperimente|3) Zweistufige Zufallsexperimente]]
|
+
!
 +
!
 +
!
 +
!
 +
|-
 +
|Du kennst die Produktregel (Pfadmultiplikation) und die Summenregel.
 +
|S. 37  Kasten lesen
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
|Du kennst 6-Schritt-Lösemethode zum Lösen einer Anwendungsaufgabe.
+
|Du kannst ein Baumdiagramm erstellen und dann die Produktregel und die Summenregel anwenden.
|Schreibe die Schritte aus dem Lernpfad ab.<br>
+
|S. 51 Nr. 4
 +
AB Üben und anwenden 1,2,3,4
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
|Du kannst Gleichungen aus mathematischen Texten aufstellen und lösen.
+
|Du weißt, was sich bei der Berechnung der Wahrscheinlichkeit ändert, wenn Kugeln, Lose o.ä. zurückgelegt bzw. nicht zurückgelegt werden.
|S. 41 Nr. 6 links und rechts<br>
+
|S. 51 Nr. 3
 +
S. 46 Nr. 4
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
|Du kannst Gleichungen aus geometrischen Zusammenhängen aufstellen und lösen.
+
|Du kennst andere Darstellungsweisen: Verkürztes Baumdiagramm.
|S. 41 Nr. 4 links und rechts<br>S. 38 Nr. 3, 4
+
|S. 47 grüner Kasten lesen
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
|-
|Du kannst Gleichungen aus Sachsituationen aufstellen und lösen.
+
|Du kannst ein Baumdiagramm für mehrstufige Zufallsversuche erstellen und Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen berechnen.
|S. 41 Nr. 7 links und rechts<br>
+
|S. 49 oben lesen
 +
S. 49 Nr. 18 d (verkürztes Baumdiagramm)
 
|
 
|
 
|
 
|

Aktuelle Version vom 2. Dezember 2020, 17:59 Uhr

4) Checkliste

1. Lies S. 45 die Zusammenfassung! Bearbeite zunächst die Pflichtaufgaben (2. Spalte), vergleiche deine Lösungen mit den Lösungen hinten im Buch! Kreuze danach den für dich zutreffenden Smiley an.
2. Bearbeite dann die Übungsaufgaben der ausgeteilten Checkliste zu den Feldern, bei denen du 😢 angekreuzt hast.


Denke daran, deine Lösungen mit den Musterlösungen hinten im Buch zu vergleichen!

1) Vorwissen Pflichtaufgaben 😀 😑 😢
* Du kennst die Schreibweisen für Anteile: Bruch, Dezimalbruch, Prozent
  • Du kannst mit Brüchen rechnen
  • Du kannst Zufallsversuche erkennen und erklären
  • Du kannst die Wahrscheinlichkeit eines Ergebnisses berechnen
S. 30 Nr. 4-8
2) Ergebnis, Ereignis und zusammengesetzte Ereignisse
Du kannst kann die Begriffe Ereignis,  günstige Ergebnisse und mögliche Ergebnisse, sowie sicheres und unmögliche Ereignis beschreiben und zuordnen. S. 45 oben lesen

S. 32 Mitte lesen S. 51 Nr. 5

Du kannst Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen berechnen. S. 51 Nr. 1

S. 51 Nr. 2

Du kannst Aufgaben auch mit dem Gegenereignis  lösen. S. 35 Nr. 9
Du kennst die Summenregel und kannst sie anwenden. S. 34  Kasten lesen

S. 35 Nr. 1, 2 S. 35 Nr. 8 (schwer)

3) Zweistufige Zufallsexperimente
Du kennst die Produktregel (Pfadmultiplikation) und die Summenregel. S. 37  Kasten lesen
Du kannst ein Baumdiagramm erstellen und dann die Produktregel und die Summenregel anwenden. S. 51 Nr. 4

AB Üben und anwenden 1,2,3,4

Du weißt, was sich bei der Berechnung der Wahrscheinlichkeit ändert, wenn Kugeln, Lose o.ä. zurückgelegt bzw. nicht zurückgelegt werden. S. 51 Nr. 3

S. 46 Nr. 4

Du kennst andere Darstellungsweisen: Verkürztes Baumdiagramm. S. 47 grüner Kasten lesen
Du kannst ein Baumdiagramm für mehrstufige Zufallsversuche erstellen und Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen berechnen. S. 49 oben lesen

S. 49 Nr. 18 d (verkürztes Baumdiagramm)