Benutzer:SHornemann/Soziale Sicherung

Aus ZUM Projektwiki
< Benutzer:SHornemann
Version vom 11. Februar 2021, 14:39 Uhr von SHornemann (Diskussion | Beiträge) (Stopschilder entfernt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach dem Grundgesetz ist die Bundesrepublik Deutschland ein sozialer Bundesstaat. Daraus leitet sich der Anspruch eines jeden Bundesbürgers ab, dass ihm, im Falle einer Krankheit oder sozialen Schieflage, vom Staat geholfen wird. Dadurch entstehen enorme Kosten, die vom Staat, aber auch von den Bürgern getragen werden müssen.

In diesem Lernpfad setzt ihr euch mit folgenden Fragestellungen auseinander:

- Was versteht man unter einem Sozialstaat?

- Wie sieht das soziale Sicherungssystem in Deutschland aus? Welche Personengruppen erhalten Hilfe vom Staat?

- Was hat es mit dem Generationenvertrag auf sich?



Info
Sieh dir das folgende Video an!




Aufgabe
Fülle den Lückentext aus, vergleiche die Lösungen und schreibe den vollständigen Text dann in dein Heft!

Nach dem Grundgesetz ist die Bundesrepublik Deutschland ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Die Grundidee des Sozialstaates ist, dass die Menschen füreinander einstehen - sie bilden eine Solidargemeinschaft, in der Gesunde Verantwortung für die Kranken und die Starken für die Schwachen übernehmen. Der Staat verlangt hierbei einerseits Verantwortung für die anderen Mitglieder der Gesellschaft, aber auch Eigenverantwortlichkeit, denn jeder Bürger ist verpflichtet, alles dafür zu unternehmen, um sich aus eigener Kraft aus einer sozialen Notlage zu befreien.


Nach dem Grundgesetz ist die Bundesrepublik Deutschland ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Die Grundidee ist, dass die Menschen füreinander einstehen - sie bilden eine Solidargemeinschaft, in der Gesunde Verantwortung für die Kranken' und die Starken für die Schwachen übernehmen. Der Staat verlangt hierbei einerseits Verantwortung für die anderen Mitglieder der Gesellschaft, aber auch Eigenverantwortung, denn jeder Bürger ist verpflichtet, alles dafür zu übernehmen, um sich aus eigener Kraft aus einer sozialen Notlage zu befreien.



Text
Recherchiere im Internet zur Geschichte des Sozialstaates in Deutschland. Du solltest mindestens über Otto von Bismarck, die Industrialisierung und die Entwicklung nach dem 2.Weltkrieg berichten. Schreibe dazu einen ausführlichen Text ins Heft!



Hodler - Arbeitslos - 1891.jpeg



Info
1883 wurde in Deutschland das erste Krankenversicherungsgesetz erlassen. Dies gilt heute als Einstieg in das System der gesetzlichen Sozialversicherung. Er folgten die Rentenversicherung, die Unfallversicherung, die Arbeitslosenversicherung und als letztes die Pflegeversicherung. Man spricht von den fünf Säulen der Sozialversicherung.



Aufgabe
Ordne die Erklärungen den fünf Versicherungen zu!
Krankenversicherung Jeder muss krankenversichert sein Man kann sich gesetzlich oder privat krankenversichern Diese Versicherung ist ein Pflichtversicherung Diese Versicherung umfasst ärztliche und zahnärztliche Behandlungen, aber auch Arzneimittel und Vorsorgeuntersuchungen
Rentenversicherung In diese Versicherung zahlen Auszubildende, Arbeiter und Angestellte ein Diese Versicherung zahlt vor allem im Alter, aber auch wenn jemand krankheitsbedingt nicht mehr arbeiten kann und "frühverrentet " wird Man bekommt Geld aus dieser Versicherung, wenn man ein bestimmtes Alter hat, momentan 67 Jahre Auch Schwerbehinderte und Hinterbliebene profitieren von einer Rente
Arbeitslosenversicherung Wer seinen Job verliert, bekommt Arbeitslosengeld Wieviel Arbeitslosengeld jemand bekommt, hängt davon ab, wie lange jemand gearbeitet hat und wie viel er verdient hat Arbeitslosengeld II bekommt man, wenn man nach einem Jahr keinen neuen Job gefunden hat Arbeitslosengeld II nennt man auch "Hartz IV - dies soll das Existenzminimum sichern
Unfallversicherung Diese Versicherung zahlen die Arbeitgeber an die Berufsgenossenschaften Diese Versicherung zahlt bei Unfällen auf dem Arbeitsweg, bei Arbeitsunfällen, aber auch bei bleibenden Schäden Der Beitrag, den die Arbeitgeber bezahlen müssen, richtet sich nach der Zahl der Unfälle in ihrem Betrieb ("Gefahrklasse") Die Unfallversicherung tritt als "Unfallverhüter" auf, d.h. sie erlässt Vorschriften, um Unfälle zu vermeiden
Pflegeversicherung Diese Versicherung ist die jüngste Versicherung und trägt der Tatsache Rechnung, dass die Menschen immer älter und pflegebedürftiger werden Sie zahlt bei häuslicher und stationärer Pflege Wieviel Geld man für die Pflege bekommt, hängt von der "Pflegestufe" ab, also davon, wie pflegebedürftig jemand ist Diese Versicherung wurde erst 1995 eingeführt



Arbeitsauftrag
Nachdem du jetzt so viel über die Säulen der Sozialversicherung weißt, gestalte ein eigenes Schaubild dazu! Verwende dazu Säulen - Beispiele dazu findest du im Internet (z.B. google - Säulen der Sozialversicherung - Bilder!) Du kannst selbstverständlich dein Schaubild mit weiterem Wissen ergänzen!



Idee
Sieh dir das folgende Video an - das fasst gut zusammen, was du schon gelernt hast und erklärt auch schon kurz den Generationenvertrag - um den geht es später nochmal!



Info
Neben den Pflichtversicherungen (Kranken-, Renten-, Unfall-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung) hilft der Staat mit vielen anderen Leistungen. Sie unterstützen z.B. Familie durch Kindergeld und Elternzeit, unterstützen Sozialschwache durch Wohngeld, Sozialhilfe und Bildungspakete! Auch Auszubildende und Studenten können staatliche Hilfe beantragen, sie bekommen Bafög. All diese Maßnahmen kosten Geld und dieses Geld kommt auch durch Abgaben und Steuern, die jeder bezahlen muss!



Aufgabe
Sortiere im folgenden Memory die Sozialleistungen jeweils einem Beispiel zu!


Wohngeld Frau Laube bezieht eine kleine Rente. Sie wohnt in einer Altbauwohnung und kann die hohe Miete nicht von ihrer Rente bezahlen
Elterngeld Judith und Joachim haben eine kleine Tochter bekommen. Judith bleibt ein Jahr zu Hause, Joachim zwei Monate
Unfallversicherung Herr Braun ist auf der Arbeit mit seiner linken Hand in eine Maschine geraten.
Bafög Stefan möchte studieren, seine Eltern können ihn aber nicht unterstützen
Kindergeld Für ihre drei Kinder bekommt Familie Rose monatlich Geld vom Staat



Text
Jetzt kommen wir nochmal zum Generationenvertrag - sieh dir das Video an und beantworte danach die folgenden Fragen ausführlich im Heft!

1. Warum bezeichnet man den Generationenvertrag auch als "unausgesprochenen Vertrag"?

2. Wie funktioniert der Generationenvertrag?

3. Wer profitiert von diesem Vertrag? Nenne alle Personengruppen!

4. Welche zahlreichen Probleme werden im Video deutlich?



Aufgabe
Wenn du die Aufgaben dieses Lernpfades aufmerksam bearbeitet hast, dürfte dir das Kreuzworträtsel nicht schwer fallen! Klicke auf die jeweilige Zahl und trage die Lösung dann ein! Viel Spaß dabei!
sozialer Deutschland ist ein ... Bundesstaat
Sozialversicherung Man spricht von fünf Säulen der...
Pflegeversicherung Die jüngste Versicherung ist die ...
Bafög Das können Studenten beantragen:
Bismarck Er verabschiedete die erste Versicherung:
Kindergeld Alle Familien bekommen...
Rente Alte Menschen bekommen...
Krankenversicherung Kosten für Medikamente übernimmt die ...
Unfallversicherung Die bezahlt der Arbeitgeber
Generationenvertrag Existiert nicht in Papierform